Montag, 30. November 2009

Probleme, nichts als Probleme

Dass der erste Arbeitstag nach drei Wochen Urlaub kein Zuckerschlecken ist, versteht sich von selbst. Dass aber eine Drecksau von einem Montag, wie sie im Buche steht, sich einfügt in eine nicht abreissen wollende Kette von Lebensärgerlichkeiten, das tut dann selbst einem knochenharten Knochen wie mir weh, der nun tatsächlich schon in so manche grauslige Grimassenfratze des Lebens hat blicken müssen.

"Des gschiegt doch dir gscheit recht," wird jetzt da so manch einer sagen wollen. "weil dir gehts doch nicht gut, wennst nicht auf irgendwas deinen Grant haben kannst." Tja. Schon. Aber halt auch wieder nicht. Weil wenn man jetzt so ganz langsam und allmählich auch bewusstseinsmäßig im vierten Lebensjahrzehnt angekommen ist, dann wär ein bisschen eine Ruhe ab und an schon gar nicht schlecht. Also richtige Ruhe. Damit man mich recht versteht. Nicht irgendwie nur ein gschissenes Wochenende, an dem man mal die Füße ganz ungschamig auf den Tisch legt. Gemütsruhe, verstehts ihr des? Gemütsruhe mein ich. Ein Angekommensein im Zen´schen Sinne. Eins, das sich gleichermaßen aus dem Angekommen sein speist und sich augenblicklich auch darin ergeht. Ein Hafen, wenn man so will. Aber einen, wie ihn der selige Edikarl Henn vielleicht jetzt hat. Da droben. Nicht so einen gefaketen, wie er im Ikeakatalog verkauft aus einem Leder, auf das die Sonne net zu lang scheinen darf, weils sonst brüchig wird.

Aber nein, nichts davon. Mal ganz abgesehen davon, dass Regen ohne Schirm halt so gar nichts wunderbares hat, zumindest nicht im November. Und nicht einmal in einem November, der sich für einen April hält. Die kranke Sau. Und nicht einmal, wenn trockenföhnen ja immer geht, solange die Stromrechnung bezahlt ist. Immerhin das. Also beides. Aber sonst ... nur Scheissdreck. Nur Trottel. Nur Probleme. Eine Nebenhöhle beispielsweise, komischerweise nur eine von beiden oder wie das heißt, die sich einfach nicht einkriegen will. Oder ein Knie, das sich anfühlt wie das von einem alten Mann. Und obendrein permanent schmerzt. Und lauter Trottel. Wo man auch hingeht. Als hätten die sich alle abgesprochen. "Jetzt geben wirs ihm. Aber so, dass ers merkt. Der Arsch." Pfff, als ob ich nicht schon genug eingesteckt hätt von überall her. Und dann noch der Schätzing im Fernseher. Dieses blasierte Arschloch. Der will doch auch bloß junge Dinger ficken.

Also nicht, dass nicht auch junge Dinger ficken wollt. (Jetzt lügt er auch noch, der Schätzing, die Drecksau. Ausm Fernseher raus.) Eine zum Beispiel, die hat ein Tattoo am Arsch, das würd ich nur zu gern einmal sehn. So von hinten. Auf Knien. Nur: Was willst machen, so mit vierzig? So mit Bauch? So mit Midlifekrise? Wenn sie dich so anstrahlt mit ihrem rotzfrechen Achtundzwanzigjährigengrinsen. Oder Siebenundzwanzigjährigengrinsen. Oder noch jünger. Ich weiß ja nicht mal das. Und einfach nach dem Alter fragen, so zwischen zwei Zigaretten, ja wer macht denn sowas heute noch? Na, is ja auch wurscht. Wird erstens überbewertet, das Ficken. Und zweitens hab ich ja da noch die Gschicht mit dem Knie. Da könnt nach einer Pause fragen oder nach einer Schmerztablette potentiell auch eine gewisse Peinlichkeit in der Situation nach sich ziehen. Und wenn man schon nicht mehr nach einer Peinlichkeit strebt in meinem fortgeschrittenen Alter (der Schätzing ist echt ein saublödes Arschloch), dann strebt man doch noch weniger danach, "in eine Situation" zu geraten.

Hab ich eigentlich das mit der Packstation erzählt? Noch nicht? Na, also das mit der Packstation ist auch so ein Scheissdreck. Dreimal war ich da jetzt. Dreimal. Und dreimal war dieses Drecksding "nicht betriebsbereit", wie das im Fachjargon von den Arschlöchern heißt, die diese gschissene Kistn da hingestellt haben. Auf Deutsch sagen traun die sich das ja nimmer. Sollns halt wenigstens hinschreiben, dass sie kaputt ist, die Packstation. Heut war ich dann auch wieder da. Das Packerl aber nicht mehr. Das hab ich herausgefunden, weil heut war sie nimmer kaputt. Heut war allerdings auch die Lagerfrist abgelaufen. Wahrscheinlich hau ich jetzt dem nächsten Briefträger, der mir begegnet, so richtig voll eine aufs Maul wegen dieser Gschicht. Und krieg dann natürlich noch mehr Ärger. Aber was soll ich denn sonst machen? Wenn ich in die hundsblöde Packstation neitret, dann brech ich mir ja wahrscheinlich einen Zeh. Und ganz ehrlich: Noch ein Zipperlein brauch ich dann wirklich nicht.

Naja,.trink ich halt einen Schnaps und geh nei in mein Bett.

Trackback URL:
//rationalstuermer.twoday.net/stories/6070586/modTrackback

St. Burnster - 1. Dez, 10:29

Aus Carpe Diem wird bei dir offensichtlich Harpyie Diem. Das hapert jetzt, weil der Diem dann nicht mehr im Dativ sein dürfte, aber dann funktioniert ja der Witz nicht mehr.

Aber noch ein Wort zur Midlife: Liegt nur an den Weibern, also nicht gleich globalisieren. Und mei, auch a 27jährige geht her, wenn man will. Im Endeffekt bleiben nur zwei echte Probleme. Die Wampn. Die geht aber leicht weg, wenn man bis zur Selbstverleugnung sportelt. Und die Packstation. Und da bin ich auch ratlos und deprimiert wenn ich sowas hör.

rationalstürmer - 6. Dez, 16:13

Tja, Burnstl. Da fängts ja schon an: Die Harpyien können einem nicht nur so richtig die Tage vergällen, sondern scheren sich zu allem Überfluss auch noch einen Scheißdreck um die casus. Da soll sich einer mal nicht beschweren.

Ansonsten zur Midlife: Wenn ich ehrlich bin, wär mir die 27jährige eh zu anstrengend. Die wollen ja alle noch was erleben im Leben - wohingegen ich schon grundzufrieden bin, wenn ich abends ohne Überstunde ins Wirtshaus nei darf.
St. Burnster - 7. Dez, 15:03

"Da soll sich einer mal nicht beschweren."

DAS IST DER SUBTEXT ZU DEINEM BLOG!
(oder auch zu meinem. aber nimm ihn bitte in dein logo rein!)
rationalstürmer - 7. Dez, 20:12

Ein wirklich schöner Subtext, Burnstl. Und wenn ich net so faul wär, dann würd ichs echt neibasteln in mei Logo. Aber vielleicht ergibt sich ja irgendwann die Gelegenheit, dass ich wieder ein fleißiger Blogger werd.
textorama - 1. Dez, 12:09

Montag! Jawoll! Und das sogar am Dienstag! Ja was für eine Scheiße.
Ich trink gleich einen mit.

rationalstürmer - 6. Dez, 16:14

So viel Solidarität! Vergeltsgott, werter Textorama - da prost ich selbst am Sonntag noch zurück!
textorama - 7. Dez, 17:33

Habe ich doch jüngst aus dem gepriesenen Bayernland einen Kasten ganz hervorragendes Bier gesandt bekommen. Landsberger Gold. Ach, wat lecker! Das stoße ich gleich noch mal an. Wohlsein!
rationalstürmer - 7. Dez, 20:14

Jetzt kenn ich das Landsberger Gold zwar nicht und hab obendrein nicht mal was zum Zurückprosten im Kühlschrank - aber das Wohlsein ist angekommen. Gleichfalls!
Pecas - 1. Dez, 15:26

"All the world needs is a good two-dollar room and a good two-dollar broom." (Captain Beefheart)

rationalstürmer - 6. Dez, 16:15

Das wird dann schon so sein.
Pecas - 6. Dez, 20:42

Gell, möglich. Bloß an ego-zen gibts glaub i no koan.
rationalstürmer - 6. Dez, 22:07

... was eine Riesensauerei ist.
Pecas - 10. Dez, 03:32

Absolut.
textorama - 1. Dez, 18:09

an solchen Tagen geht mir gerne mal der wartende Tom mit seinem rauchbeinigen Stimmchen durch den Kopf:
The ocean doesn't want me today
But I'll be back tomorrow to play
And the stranglers will take me
Down deep in their brine
The mischievous braingels
Down into the endless blue wine
I'll open my head and let out
All of my time
I'd love to go drowning
And to stay and to stay
But the ocean doesn't want me today
I'll go in up to here
It can't possibly hurt
All they will find is my beer
And my shirt
A rip tide is raging
And the life guard is away
But the ocean doesn't want me today
The ocean doesn't want me today
und dann ist man froh das der Montag heut am Dienstag vorbei ist und hofft, dass der Mittwoch kein Montag ist. Am Montag kommt der Mon... Ha! ha! (sehr trocken und müd)

MoniqueChantalHuber - 3. Dez, 09:16

schnapskur macht sinn

desinfiziert die magengeschwüre.

rationalstürmer - 6. Dez, 16:20

Sehr richtig, Frau Königin. Eigentlich könnt man es auch alles darauf reduzieren.

.

Die Frage nach dem Sein.

Du bist nicht angemeldet.

Die Beobachtungskamera.

Bist äigschloufm oda...
Bist äigschloufm oda wos? Iwarawal homa in easchdn...
fuxbeck - 1. Jun, 18:33
Nur zu. Immer her mit...
Nur zu. Immer her mit den Kommentaren - selbst wenns...
rationalstürmer - 2. Mär, 21:43
Das mit der Glaubwürdigkeit...
Das mit der Glaubwürdigkeit ist ja eh so eine Sache....
rationalstürmer - 2. Mär, 21:41
Ich hab einen Magen-Darm-Dings,...
Ich hab einen Magen-Darm-Dings, da ist mir ein bisserl...
rationalstürmer - 2. Mär, 21:38
Hahaha, Herr Passenger...
Hahaha, Herr Passenger ... das mit den eigenen Überzeugungen...
rationalstürmer - 2. Mär, 21:36
ja du lieber mein vater
In meiner Erregung sehe ich mich veranlasst, hier -...
Pecas - 2. Mär, 20:47
Das Interview interschien...
Das Interview interschien ja wohl zeitgleich mit der...
stilhäschen - 2. Mär, 20:12
Ach, jetzt bist du plötzlich...
Ach, jetzt bist du plötzlich wieder hier. Da kennt...
St. Burnster - 2. Mär, 20:00
Triebtäter
Forcierte Penisverlängerung (pro Demagogen-Verfassungsdisse rtations-Plagiatseite...
Pecas - 2. Mär, 07:36
Um treffend Lump geziehen...
Um treffend Lump geziehen zu werden, ist der Mann fraglos...
Fellow Passenger - 2. Mär, 01:48

Die immer müßige Suche nach weiteren Wahrheiten

 ;




Die Heirats- und anderen eindeutigen Anträge nach wie vor bitteschön an
dasbesteausmeinemleben
ätt yahoo punkt de

Das böse kleine Kleingedruckte.

Keine Zielgruppe

Die schlimmen Bilder.

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Rationalstürmer. Make your own badge here.

Dass ich nicht lache.

Online seit 5971 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Jun, 18:33

Die Mitschuldigen an dieser garstigen Sammlung von nachgemachtem Ausgekotzten.

powered by Antville powered by Helma

sorua enabled
xml version of this page

twoday.net AGB

Die Inquisition.

kostenloser Counter